[Letzte Komplette Aktualisierung: 05.03.2018]
[Zuletzt Bearbeitet: 12.03.2018]
 

Verzeichnis

Ingame

(0) Aktivitäten
(10) Chat
(20) Allianz Leitung
(30) Clans

Teamspeak

(40) Struktur
(50) Verhaltensregeln
(60) Ränge

Homepage

(70) Anmeldung
(80) Inhalt

 

Ingame

Aktivitäten

§1 Die Vorstandssitzung findet jeden Sonntag um 21.00 Uhr statt. Sie endet voraussichtlich um 22.30 Uhr.

§2 Die Allianz veranstalltet gerne Allianzevents.

2.1 Allianzevents werden von den Allianz Mitgliedern ausgearbeitet und dem Vorstand vorgetragen.

2.2 Sollte der Vorstand das Event für angemessen, sinnvoll und umsetzbar halten und damit das Vorhaben unterstützen kann mit der Vorbreitung für das Event begonnen werden.

2.3 Die Event Leitung wird von den Mitgliedern, die das Event Vorgeschalgen haben, gelteitet. Die Event Leitung wird jedoch vom Vorstand tatkräftig unterstützt (in Form von Werbung, Preisen, etc) und nicht alleine gelassen.

Chat

§11 Die German Elite Allianz erwartet von jedem Mitglied, in allen Ingamechats einen gemeinschaftlichen, freundlichen, hilfsbereiten und sachlichen Umgangston. Beleidigungen, unsittliches Verhalten, radikales Gedankengut oder ständiges flamen, sind im Besonderen zu unterlassen.

11.1 Spieler welche gegen die oben genannten Regeln verstoßen und sich dem Hinweis darauf das zu unterlassen wiedersetzen, haben mit Konsequenzen zu rechnen (Kick, Bann).

11.2 Bots, Spammer, etc werden sofort gekickt und falls nötig gebannt.

11.3 Auch Clanleiter sind an die Chatregeln gebunden. Bei Verfehlungen ihrerseits müssen auch sie mit Konsequenzen rechnen.

§12 Es haben verschiedene Clans die Möglichkeit die NDT zu ändern. Mit dieser Möglichkeit soll gewissenhaft, sinnvoll und nach Absprache mit dem Vorstand umgegangen werden.

§13 Der Rang "Clanchatmoderator" ist gleichzeitig der Rang "Allianzchatmoderator", sofern dem Clan von der Allianz ein Chatmoderatorenrecht erteilt wurde. Diese Clans sind angehalten besonders genau auf die Auswahl ihrer Chatmoderatoren zu achten.

13.1 Allianzchatmoderatoren sind berechtigt und dazu angehalten sich um den Allianzchat zu kümmern. Es ist wichtig, dass sie von ihren administrativen Rechten nur im Sonderfall Gebrauch machen. (Siehe 11.-11.2)

Allianz Leitung

§20 Der Vorstand leitet die Allianz.

20.1 Der Vorstand hat niemals und in keiner Weise das Recht einen Clan unter Druck zu setzten oder zu kicken, es die denn, der Clan hat explizit und nachweislich gegen die Allianzregeln verstoßen!

§21 Der Vorstand hat sich so zu verhalten und zu entscheiden, dass seine Entscheidungen zum Wohl der German Elite Allianz beitragen und deren Bestehen sichern.

21.1 Der Vorstand ist demokratisch organisiert.

21.1.1 Im Vorstand wird per Abstimmung über (potenziell) strittige Entscheidungen abgestimmt.

21.1.2 Es dürfen Vorstandsmitglieder und Clanleiter bei Vorstandsentscheidungen abstimmen.

21.1.2.1 Alle Vorstandsmitglieder haben eine Doppelstimme.

21.1.2.2 Alle Clanleiter haben eine einfache Stimme.

21.1.2.3  Es darf nur eine Stimme (egal ob Doppelstimme oder Einzelstimme) pro Clan abgegeben werden.

21.1.2.4 Stimmt in Abwesenheit eines Vorstandsmitglieds ein anderer Clanleiter des Clans (für dieses Vorstandsmitglied), der kein Vorstandsmitglied ist, so gilt auch dessen Stimme einfach (wie die eines normalen Clanleiters).

21.1.3 Im Vorstand sollten nach Möglichkeit keine Entscheidungen getroffen werden, welche nicht die Mehrheitsmeinung der Vorstandsmitglieder widerspiegelt. Da nicht zu jeder (noch so kleinen) Entscheidung eine formelle Abstimmung stattfinden kann, kann eine Abstimmung auch formlos (z.B. mündlich durch Zuspruch) erfolgen. Diese Entscheidung muss im Protokoll vermerkt werden.

21.1.4 In der Regel werden im Vorstand Entscheidungen formal abgestimmt. Dazu wird von jedem Vorstandsmitglied dem Vorstandsvorsitzenden eine Nachricht im Teamspeak geschrieben. Bei Zustimmung „+“, bei Widerspruch „-“ und bei einer Enthaltung „0“. Im Normalfall wird dazu der Chat des Chanels benutzt. In Einzelfällen kann dem Vorstandsvorsitzenden die Entscheidung auch per PN mitgeteilt werden.

21.1.4.1 Es gibt Entscheidungen welche nur durch eine formale Abstimmung entschieden werden dürfen. Dazu gehören im Besonderen: Clanaufnahmen, Regeländerungen und Erweiterungen, neue Definitionen und Definitionsänderungen, Eventbestimmungen und Eventregeln sowie (größere) TS-Änderungen.

21.1.4.2 Eine formale Abstimmung muss immer im Protokoll aufgeführt werden.

21.1.4.3 Es darf nur dann formal abgestimmt werden, wenn eine beschlussfähige Vorstandssitzung zusammen gekommen ist (siehe 22.2).

21.1.4.4 Abwesenden Vorstandsmitgliedern ohne Vertretung ist es gestattet ihre Stimme nachträglich bis zum Mittwoch der nächsten Woche (3 Tage) abzugeben. Geschieht das nicht, stimmen sie automatisch mit einer Enthaltung. (siehe auch 24.1)

21.1.4.5 Wurde eine Stimme durch einen Clanleiter oder ein Vorstandsmitglied legitim abgegeben (Stimmberechtigter war tatsächlich in der Situation berechtigt abzustimmen), so kann nachträglich von niemandem die abgegebene Stimme geändert werden (auch nicht, wenn derjenige einen höheren Rang haben würde, wäre er anwesend gewesen).

21.1.4.6 Eine Entscheidung durch eine formale Abstimmung gilt erst dann als getroffen, wenn es nicht mehr Möglich ist den Ausgang der Abstimmung zu verändern. Erst dann darf die Entscheidung umgesetzt werden.

*21.1.4.6 Meistens am Mittwoch nach der Abstimmung, nachdem alle verbleibenden Stimmen abgegeben werden konnten oder bei überwältigender Mehrheit. (siehe auch 23).

21.2 Der Vorstand kümmert sich um den Erhalt der Allianz.

21.2.1 Der Vorstand übernimmt alle nötigen Aufgaben für den Allianzerhalt und kümmert sich um die Verteilung dieser.

21.2.2 Im Vorstand werden Problemfragen diskutiert, Lösungen ausgearbeitet und die Verteilung von Aufgaben geregelt.

21.2.3 Der Vorstand verpflichtet sich, sich Problemen, Anfragen, Kritik und Anregungen aus der Allianz in einer sinnvollen Art und Weise anzunehmen.

§22 Der Vorstand ist ein Gremium aus 7 (engagierten) Spielern der German Elite Allianz, welche aus 7 verschiedenen Clans kommen.

*22 Es können keine zwei Vorstandsmitglieder aus einem Clan kommen (Vertretungen zählen nicht als Mitglieder).
Wenn man sich zur Vorstandssitzung trifft vertritt man als Vorstandsmitglied in erster Linie die Allianz und deren Belange, Wünsche, etc. Muss man sich als Vorstandsmitglied zwischen „einer Entscheidung für die Allianz und gegen den Clan“ und „einer Entscheidung gegen die Allianz und für den Clan entscheiden“, so sollte man bei diesem Vorstandskonzept als Vorstandsmitglied für die Allianz stimmen (Falls das so liegt auch notfalls gegen den eigenen Clan).
Es ist möglich für ein Vorstandsmitglied einen Vertreter aus einem anderen Clan zu bestimmen, solange folgende Punkte erfüllt sind:
1. Der Vertreter genieß das volle Vertrauen des Vorstandsmitgliedes und hat vollständige Handlungsfreiheit.
2. Es ist nicht möglich, dass zu irgendeiner Zeit, zwei stimmberechtigte Vorstandsmitglieder (und deren Vertreter eingeschlossen) aus einem Clan stammen.

22.2 Die Vorstandssitzung ist ab der Hälfte (aufgerundet) aller stimmberechtigten Vorstandsmitgliedern beschlussfähig.

22.3 Gäste sind nach Voranmeldung jederzeit in der Vorstandssitzung willkommen. Es gilt darauf zu achten, dass eine vernünftige Sitzung möglich ist.

22.3.1 Der Vorstand behält sich vor bestimmte Angelegenheiten unter Ausschluss der Gäste zu bearbeiten.

22.4 Clanleiter sind ohne Voranmeldung jederzeit in der Vorstandssitzung willkommen. Sie sind stimmberechtigt sollte die Sitzung beschlussfähig sein.

22.4.1 Der Vorstand behält sich in Ausnahmefällen vor bestimmte Angelegenheiten  unter Ausschluss Clanleiter zu bearbeiten.

22.5 Alle Vorstandmitglieder, sind gleichberechtigt und kein Vorstandsmitglied hat das Recht ein anderes Vorstandsmitglied von einer Sitzung oder seinen Pflichten auszuschließen.

22.5.1 Ausnahme von dieser Regel ist Inaktivität eines Vorstandsmitglieds (unabgemeldet länger als 2 Monate) oder aktivem Verstoß gegen die Allianzregeln verliert ein Vorstandsmitglied den Schutz durch diese Regelung. Nur in diesem Fall kann eine Vorstandsmitglied von seinen Pflichten entbunden werden.

22.5.2 Wenn ein Vorstandmitglied aufgrund von 22.5.1 gekickt wird, dann muss sich der Vorsatndsvorsitzende für sein Handeln vor dem Vorstand verantworten und dort Rechenschaft ablegen.

*22.5.2 Rückwirkend muss der Vorstand dem Kick eines Mitglieds zustimmen.

22.6 Der Gesprächsleiter kann nach Bedarf vergeben werden, sofern die Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder, einem Antrag auf Redeleitung zugestimmt haben. Wird ein Antrag auf Redeleitung, von einem Anwesenden gestellt, so muss dieser unverzüglich zur Abstimmung gestellt werden.

22.7 Sind Vorstandsplätze zu besetzten, kann sich jeder aktive, engagierte Spieler beim Vorsatnd bewerben. Bei Intresse soll der Bewerber vorher mindestens viermal als Gast an einer Vorstandssitzung teilgenommen haben, bevor er aufgenommen werden kann.

22.7.1 Sollte der Bewerber kein Clanleader oder Stellvertreter sein, ist der Bewerber dazu angehalten mit seinem Clanleader zu sprechen bevor er den Posten annimmt. Der Clanleader sollte die Bewerbung beim Vorstand bestätigen, sollte er keine Einwende haben.

22.7.2 Clanleader haben bei mehreren Bewerbungen eines Clans auf einen Vorstandsposten Vorrang.

§23 Zu jeder Vorstandssitzung fertigt ein anwesendes Vorstandsmitglied oder ein Clanleader, welches/r in dieser Sitzung ernannt wird, ein Protokoll zur Sitzung an.

23.1 Das Protokoll jeder Vorstandssitzung muss bis 22.00 Uhr des darauffolgenden Tages per Protokollvorlage auf der German Elite Webseite hochgeladen sein.

23.1 Damit es den Vorstandsmitgliedern möglich ist ihre Meinung bei Abwesenheit zu ändern, müssen sie das Protokoll der Sitzung vor Ablauf der Frist erhalten.

23.2 Im Protokoll muss eine Gewisse Form gewahrt bleiben, welche großteils durch die Vorlage festgelegt ist. Händisch ist darauf zu achten, dass Clantags vor genannte Namen geschrieben und bestimmte Inhalte im Protokoll nicht erwähnt werden (unter Anderem Einzelstimmen während einer Abstimmung (es werden nur Gesamtergebnisse festgehalten), etc).

Clans

§30 Clansleiter müssen am Monatsende jeden Monats unter (http://www.ger-elite.de/de/allianz/clans/clan-statistik-einreichen.html) eine Clanstatistik einreichen.

§31 Clans, deren Clanleiter oder deren Vertreter zweimal hintereinander keine Clanstatistik eingereicht haben, gelten als inaktiv.

31.1 Sobald ein Clan als inaktiv gillt, wird versucht einen Monat lang mit dem Clan und im Besonderen mit seiner Leitung in Kontakt zu treten.

31.2 Gilt ein Clan als inaktiv und gelingt es nicht den Clan einen Monat lang zu kontaktieren und wird auch keine weitere Clanstatistik eingereicht, so verliert der Clan sämtliche Rechte (im speziellen erlischt der "Nicht-Abwerbe-Pakt") und wird nach der „Memberwechsel-Gnadenfrist“ gekickt.

31.3 Die „Memberwechsel-Gnadenfrist“ bietet den Mitgliedern des inaktiven (eigentlich bereits gekickten) Clans einen Monat lang, die Möglichkeit in einen anderen Clan der Allianz zu wechseln.

*31.3 Nach dem erlöschen des "Nichtabwerbepakts" während der "Memberwechsel-Gnadenfrist",  ist besonders daruf zu achten, dass beim Werben, um diese Member, kein "Abwerbekrieg" unter den Clans entsteht, sondern das Intresse des Mitglieds im Vordergrund steht, so dass sich das Mitglied frei unter den verschiedenen Clans der Allianz entscheiden kann. Deshalb ist ein aktives Werben für einen bestimmten Clan nicht gestattet.

§32 Clanleiter haben dafür zu sorgen, dass sich die Mitglieder ihres Clans an die Allianzregeln halten.

32.1 Sollte sich ein Allianzmitglied entgegen der Allianzregeln verhalten, so sind die Clanleader dazu angehalten mit dem Member ein klärendes Gespräch anzustreben, oder je nach Situation nach eigenem Ermessen Konsequenzen zu ziehen.

32.2 Falls bei einem Clanwechsel der eigene Clanleader momentan (nicht auf dauer) nicht anzutreffen ist, so gilt es abzuwarten, bis ein Gespräch mit dem dem eigenem Clanleader stattfinden konte.

§33 Es ist Clans der Allianz stregstens untersagt Member aus anderen Clans der Allianz abzuwerben (Nicht-Abwerbe-Pakt).

33.1 Möchte ein Member von sich aus in einen anderen Clan der Allianz wechseln, so ist dies vor dem Wechsel, sowohl mit der Clanleitung seines alten Clans, als auch mit der Clanleitungen seines neuen Clans, abzusprechen.  Erst wenn die Leitungung beider Clans einem Wechsel zugestimmt haben, sollte ein Wechsel stattfinden.

33.2 Falls bei einem Clanwechsel, der eigene Clanleader momentan (nicht auf Dauer) nicht anzutreffen ist, so gilt es abzuwarten, bis ein Gespräch mit dem dem eigenem Clanleader stattfinden konnte. Sollte wider Erwarten kein Gespräch mit dem Clanleader zustande kommen, so ist es dem Member erlaubt nach 1 Woche auch ohne zustimmung des eigenen Clanleaders zu wechseln.

§34 Die Allianz und deren Vertreter sicher den Clans zu, dass Claninterne Beschlüsse (sofern die Allianz davon nicht direkt betroffen ist) allein der Clanleitung zustehen. Die Allianz versichert sich nicht in die Belange der Clans einzumischen.

 

Teamspeak

Struktur

§41 Die Lobby ist stumm.

§42 Musik Bots sind generell auf dem gesamten Teamspeak verboten. Ausnahme bildet hier der Channel "Musik" in welchem Musik Bots besonders gekenzeichnet benutz werden können.

§43 Der Alphasektor ist allen Spielern zugänglich. Hier können sich alle frei bewegen.

43.1 Im Alphasektor ist es nicht nur geduldet, sondern erwünscht, dass Spieler ohne Voranmeldung einem Channel beitreten können. Hier sollen sich Spieler untereinander kennen lernen und Durchmischung stattfinden.

43.2 "Suche Gruppe" soll der Gruppensuche dienen.

43.2.1 Spieler, welche eine Gruppe gefunden haben, sollen bitte in einen anderen Channel wechseln.

§44 Der Betasektor ist für Mitglieder und Freunde der Allianz vorgesehen. Mitgliedern und Freunden der Allianz ist es gestattet Gäste oder Besucher in den Betasektor zu verschieben. (siehe §52)

44.1 Der "Private Bereich" innerhalb des Betasektors ist dafür vorgesehen, dass sich Spieler in kleineren Gruppen zurückziehen können.

44.1.1 Es ist nicht gestattet ohne Einladung zu joinen.

44.2 Es gibt einen Elitechannel welcher den Elitespielern vorbehalten ist.

44.3 Der Channel "Spezial" ist abgeschlossen. Es ist niemandem erlaubt in den Channel "Spezial" zu joinen, sollte er bereits belegt sein. Er ist gut geeignet für eure Clanmeetings.

44.3.1 Es gibt ein Passwort für den Channel, welches ihr bei den Teamspeakoperatoren oder dem Serveradmin erfragen könnt.

44.3.2 Ihr könnt den Channel "Spezial" bei einem Teamspeakoperator oder dem Serveradmin reservieren. Das Passwort für euren reservierten Zeitraum wird euch dann sofort mitgeteilt.

44.4 Es wird keine claninternen Channels geben.

§45 Der Gammesektor ist für spezielle Missionstypen gedacht.

45.1 Die Channel "XY-Organisation" soll als Sammelpunkt für alle momentan an diesem Missionstyp interessierten Spieler dienen. Hier wird sich getroffen und die Gruppen können vervollständigt/aufgeteilt werden.

45.2 Diese speziellen Channel sollen ausschließlich für diese besonderen Missionstypen genutzt werden.

*45.2 Solltet ihr den Missionstyp wechseln, bitten wir darum den Bereich zu verlassen.

§47 Der Bereich „Management“ beinhaltet Channel, welche der Leitung der Allianz als Rückzugsmöglichkeit dienen.

47.1 Im Channel „Konferenz“ wird unter Anderem die Vorstandssitzung abgehalten. (Siehe 2)

47.2 Der Channel "Workshop" ist den Administartoren (Webseite, Teamspeak, etc) vorbehalten.

§48 Der Bereich „Ruheraum“ dient Spielern, welche gerade nicht am Rechner, nicht ingame und/oder nicht auf dem TS aktiv sind, als Rückzugsraum.

48.1 Alle Ruheräume sind stumm.

§49 Der Chanel „Einweisung“ soll einen Ort bieten, in welchem neue Rekruten auf dem TS (und bei Bedarf in den Clan) eingewiesen werden können.

Verhaltensregeln

§51 Es ist sich auf dem TS grundsätzlich gesittet und nach den Regeln des Teamspeaks zu verhalten.

51.1 Spieler welche sich unangemessen verhalten (zum Beispiel: ständiges flamen, Beleidigungen, rechtes/radikales Gedankengut, unangemessenes Verhalten) und sich dem Hinweis darauf das zu unterlassen wiedersetzen, haben mit Konsequenzen zu rechnen.

51.2 Bots, Spammer, etc werden sofort gekickt und falls nötig gebannt.

51.3 Bei „unkollegialem Verhalten“ oder einem „Sittenverstoß“ wird nach Ermessen gekickt und notfalls gebannt. Falls ein Member der Allianz gebannt wird, muss sich der Bannende mit dem Clanleader des Mitglieds über den Bann austauschen.

51.4 Es ist untersagt „Channelhopping“ zu betreiben.

§52 Durch das Rechtesystem ist es möglich, dass Spieler andere Spieler im TS in andere Chanel verschieben können. Von diesem Recht darf nur nach Absprache mit dem „Gezogenen“ Gebrauch gemacht werden.

52.1 Wenn in Chanel mit besonderen Restriktionen geschoben wird (z.B. Private Chanel) sind Diese zu beachten.

52.2 In Ausnahmefällen ist es möglich Spieler auch ohne Absprache in andere Chanel zu verschieben (z.B. dürfen Mentoren Gäste aus der Lobby in den Einweisungschanel ziehen, etc). Mit dieser Lockerung von §52 soll verantwortungsbewusst umgegangen werden.

Ränge

Gast
§601 Gäste sind Spieler welche noch kein Teamspeak-Tag bekommen haben.

601.1 Spieler mit administrativen Rechten sollten sich so schnell wie möglich um Gäste kümmern und diesen die Servergruppe geben, welcher sie zugehörig sein sollten.

601.2 Gäste und Besucher haben das Recht sich im Alphasektor und dem Ruhebereich frei zu bewegen.

Besucher
§602 Ein Besucher ist ein Gast, welcher keiner Servergruppe zuordnet werden kann.

602.1 Er behält weiterhin die Rechte der Servergruppe „Gast“. Es ist nun jedoch sichtbar, dass sich ein Spieler mit administrativen Rechten bereits mit diesem Spieler befasst hat.

Freund
§603 Freunde sind Freunde der German Elite Allianz. Sie sind bereits einigen Allianzmitgliedern bekannt und haben schon einige Stunden im TS der Allianz verbracht. Sie haben sich das Vertrauen und das Recht verdient, als Freund bezeichnet zu werden.

603.1 Sie haben damit im Besonderen das Recht anderen Sektoren als dem Alphasektor zu joinen. (Siehe 604)

603.2 Die Gruppe „Freund“ ist nur von Operatoren und Vorstandsmitgliedern zu vergeben.

603.3 Die Servergruppe „Freund“ unterscheidet sich grundsätzlich von der Servergruppe „Besucher“. Sie ist nicht als synonym zu vergeben, sondern nur in Ausnahmefällen.

Member
§604 Member sind Spieler welche zu der German Elite Allianz gehören und tragen das entsprechende Clan Tag.

604.1 Member können sich frei in allen Sektoren bewegen.

Mentor
§605 Ein Mentor ist ein Spieler welcher sich in besonderem Maße um Hilfestellung für neue Spieler bemüht.

605.1 Mentoren sind im Teamspeak als solche an ihrem blauen „M“ zu erkennen.

605.2 Mentoren sind verpflichtet mit ihrem Rat zu helfen und Fragen von neuen und/oder unerfahrenen Spielern zu beantworten.

605.3 Mentoren haben das administrative Recht bestimmte Servergruppen zu vergeben. Sie sind dazu verpflichtet sich um die Vergabe von Clantags, Besuchertags und dem PvP-Rang zu kümmern.

605.4 Mentoren können ihr Amt jeder Zeit bei einem Operator, Vorstandsmitglied oder Clanleiter niederlegen.

605.5 Die Servergruppe kann nur von Operatoren, Clanleitern oder Vorstandsmitgliedern in Absprache mit dem jeweiligen Clanleiter des Mentors (oder einem bevollmächtigten Vertreter) vergeben werden.

605.6 "Clanleader" und "Mentor" sind nicht gleichzeitig zu vergeben.

Webmaster
§607 Die Servergruppe Webmaster kennzeichnet die Spieler, welche sich in besonderem Maße um die Allianzhomepage kümmern.

607.1 Webmaster haben die gleichen Rechte wie Mentoren.

Clanleader
§608 Als Clanleader sind im TS der Allianz alle Clanwarlords (im Normalfall Clangründer) und deren direkte Stellvertreter bezeichnet.

608.1 Man erkennt Clanleader an ihrem Abzeichen- einem blauen „C“.

608.2 Clanleader haben eine ganze Reihe administrativer Rechte und Pflichten, zu denen unter Anderem die Vergabe von Servergruppen, die Ernennung von Mentoren und das Kicken oder Bannen von „Störenfrieden“ zählen.

608.3 Clanleader sind dazu verpflichtet sich um die Vergabe von Clantags, Besuchertags und dem PvP-Rang zu kümmern, wobei sie besonderes Augenmerk auf die Vergabe der Servergruppen für ihre Member legen sollen.

Vorstandsmitglied
§609 Vorstandsmitglieder sind Spieler welche im Vorstand der Allianz sind.

609.1 Vorstandsmitglieder sind im Teamspeak an ihrem „blauen V“ zu erkennen.

609.2 Vorstandsmitglieder haben eine ganze Reihe administrativer Rechte und Pflichten, zu denen unter Anderem die Vergabe von Servergruppen, die Ernennung von Mentoren, Raidleitern und Freunden und das Kicken oder Bannen von „Störenfrieden“ zählen.

Operator
§610 Operatoren sind Spieler, die vom Serveradmin ernannt wurden. Sie sind an dem blauen "O" zu erkennen.

610.1 Operatoren haben nahezu alle Rechte auf dem Teamspeak und genießen höchstes Vertrauen des Serveradmins.

610.2 Operatoren sind verpflichtet den Serveradmin sinnvoll zu vertreten und beschlossene/notwendige Änderungen umzusetzen, wobei sie bei allen Änderungen am TS dem Serveradmin Rechenschaft schuldig sind.

PVP-Rangsystem

§611 Es gibt auf dem TS ein PVP-Rangsystem. Die Ränge sind gestaffelt nach folgender Formel: (PvP-Kills /PvP-Tode) x PvP-Kills = X

611.1 Ab bestimmten PvP-Wertungen werden im TS bestimmte Ränge vergeben. Ab 100 Punkten der Rang Private, ab 640 Punkten der Rang Sergeant, ab 1250 Punkten der Rang Lieutenant, ab 3200 Punkten der Rang Captain, ab 6400 Punkten der Rang Major und ab 12500 Punkten der Höchstrang Commander.

611.2 Nur Mitglieder und Freunde der German Elite Allianz sind berechtigt ihren Allianzinternen PvP-Rang auf dem TS der Allianz als Auszeichnung zu tragen.

Elite-Rangsystem
§612 Nur Mitglieder und Freunde haben das Recht auf dem Teamspeakserver der German Elite Allianz das Abzeichen für den Elitespieler zu tragen, wenn er 3 der folgenden 4 Kriterien erfüllt:
# min. PvP Rang Captain (3200). Siehe 611 PVP-Rangsytem.
# min. 1 Mastery Rang unter Maximum.
# min. 1 abgeschlossene Aufgaben unter Maximum (Erfolge).
# 1500 Spielstunden und mehr im WF-Profil.

*612 Sollte sich das Maximum des Meisterschafts Rang und der abgeschlossenen Aufgaben (Erfolge) erhöhen, so hat jeder Elite-Spieler 90 Tage Zeit, die neuen Kriterien zu erfüllen, bevor er seinen „blauen Stern“ das Zeichen des Elite-Spielers verliert.

 

Homepage

Anmeldung

§71 Jeder Clanleader (oder ein autorisierter Vertreter) muss sich auf der German Elite Hompage anmelden.

Inhalt

§81 Die Homepage der German Elite Allianz dient der besseren Kommunikation der Mitglieder untereinander und als Informationsplattform auch für Außenstehende.

81.1 Der Inhalt der Homepage repräsentiert die Allianz und sollte dementsprechend gepflegt und verwaltet werden.

§82 Jeder Clan muss dafür Sorge tragen, dass auf der German Elite Hompage ein Clansteckbrief über den jeweiligen Clan angelegt wird.

82.1 Der Clanleader oder ein autorisierter Vertreter muss zum anlegen des Steckbiefs die vorgefertigte Maske zum erstellen eines Clansteckbriefs nutzten.

82.2 Der Clanleader oder ein autorisierter Vertreter ist berechtigt den Steckbrief nach seinen Wünschen zu verändern. Ist jedoch dazu angehalten, bei der Gestalltung seines Steckbriefs auf die Stimmigkeit zu den anderen Clansteckbriefen und dem Layout der gesammten Seite zu achten.

§83 Die Homepage der German Elite Allianz, dient unter anderem als Voraussetzung für die Teamspeaklizenz der German Elite und unterliegt in ihrem Inhalt demnach den Anforderungen und Regeln für eine Non-Profit-Teamspeak-License.

 

 

­